Bewirb Dich bei uns

Spannende Projekte | Eigene Verantwortung | Steile Lernkurve

!,, 

Hallo, ich bin Joanna!

Ich bin seit knapp zwei Jahren bei apicodo und habe vorher bei der DFL in verschiedenen Projekten gearbeitet. Bei apicodo verantworte ich den Bereich „Customer Success“. Sprich: Ich gebe mein Bestes, damit unsere Kunden zufrieden sind und helfe dabei, unsere Software erfolgreich ein- und umzusetzen. Zu Beginn wurde ziemlich ins kalte Wasser geschmissen, was mir aber eigentlich ganz gut gefallen hat 😉. Ich konnte von Anfang viel Verantwortung übernehmen und durfte eigene Entscheidungen treffen und dadurch die Sachen genau so umsetzen, wie ich sie für sinnvoll halte. Wir arbeiten hier alle nach dem „Trail & Error“-Prinzip: Wenn mal was nicht gut läuft, dann machen wir es uns eben zur Aufgabe, es auf Basis unserer neuen Erfahrung besser zu machen. Und das klappt super: Über meine apicodo-Zeit hinweg habe ich fünf neue feste Kolleg*innen hinzugewonnen! Die Ideen gehen uns aber noch lange nicht aus – und dadurch gibt’s auch immer was zu tun; Langeweile hat bei uns niemand! Dafür haben wir aber auch die nötige Portion Spaß bei der Arbeit: Zum Beispiel bei unserem internen Darts-Turnier im Büro! 

,, 

Hi, ich bin Daniel!

Ich habe 2015 angefangen, Webseiten zu programmieren und habe dadurch 2017 meinen Weg in die App-Entwicklung gefunden. Seit April 2021 bin ich genau in diesem Bereich bei apicodo tätig und bringe als DevOps die Entwicklung unserer Apps – IK-up!-App, Orts-App und der App für die Eintracht Frankfurt – voran. Auf apicodo als Arbeitgeber bin ich mehr oder weniger per Zufall gestoßen: Ich kannte bereits ihre Software als privater Nutzer und habe dann mitbekommen, dass hier Entwickler gesucht werden – I’m all in! Meine Ausbildung davor habe ich in einem anderen Unternehmen als Anwendungsentwickler gemacht, aber: Hand aufs Herz; da hab ich echt nicht viel gelernt … Bei apicodo ist das anders: Hier zählt nicht eine bestimmte Ausbildung oder ein besonders toller Studienabschluss, sondern Hands-on-Mentalität und Eigeninitiative und genau deshalb bin ich auch hier gelandet: Meine Self-Tought-Skills kann ich hier aus dem Home-Office effizient einbringen, meine Lernbereitschaft und Neugierde werden wertgeschätzt und ich habe neben dem Job auch noch genug Freizeit, um meinen Hobbies nachzugehen: Autos, Aktien, Apps und Ausflüge mit meinen zwei Hunden unternehmen! 🦮

Daniel Bedrich, DevOps bei apicodo

 

Unsere aktuellen Stellen

App Developer React Native

Backend Developer .NET

Fullstack Developer

Inbound Marketing Specialist